Tel: Mail:bsf.kb@feuerwehr.tirol

Übung BFÜST - "BlackOut" im Bezirk Kitzbühel

Am Mittwoch, 22.09.2021 fand eine Übung des Bezirksführungsstabes statt.
Annahme war ein Strom-Blackout im Bezirk Kitzbühel.

Bezirkssachbearbeiter BFÜST, BFK Martin Mitterer,  hat im Planspiel einige Szenarien, wie Notstromversorgung für Solzialzentren, Aufzugstops aber auch Evakuierungen eingebaut.
Die Einsätze wurden von Einsatzleiter BFI Bernhard Geisler an den BFÜST übermittelt.  Im BFÜST wurden diese Einsätze koordiniert und protokolliert, sowie eine analoge und digitale Lageführung gemacht - erstmals zum Einsatz kam das Einsatztagebuch vom Feuerwehrportal.

Erstmals Übung Notstromversorgung der DF- und WAS Standorte

Als Teil dieser BFÜST-Übung wurde auch reell geübt. Es wurde erstmals im Bezirk gemeinsam mit Feuerwehren und dem ZivKat-Tirol  - Abt. Funktechnik - die Notstromeinspeisung einiger Digitalfunkstationen beübt. Ziel dieser Übung war, ob die Notstromeinspeisung funktioniert und wie der Kommunikationsplan mit Feuerwehr, Bezirkszentrale, Funktechnik Land Tirol und Bundesministerium für Inneres funktioniert.
Es wurden 11 Standorte von 11 Feuerwehren mittels Notromaggregate eingespeist, bei allen Standorten gab es weder von der Technik, noch bei der Anwendung Probleme –  vielen Dank an die beteiligten Feuerwehren!

Am Ende der BFÜST-Übung konnten BFK Martin Mitterer und BFI Bernhard Geisler ein positives Resümee ziehen.

Ein großer Dank geht an Ing. Bernhard Goßner von Funktechnik Land Tirol für die Mithilfe bei dieser Übung. Vielen Dank auch an die Mitglieder des BFÜST und der Bezirkszentrale für die konstruktive Mitarbeit.

Bericht: Andreas Schroll
Fotos: A.Schroll, M.Engel, FW-des Bez. Kitzbühel

Zurück