• 33. Bezirks-Nassleistungsbewerb in Bichlach am 15.06.2024 - Anmeldeschluss 02.06.2024!

  • 33. Bezirks-Nassleistungsbewerb in Bichlach am 15.06.2024 - Anmeldeschluss 02.06.2024!

  • 33. Bezirks-Nassleistungsbewerb in Bichlach am 15.06.2024 - Anmeldeschluss 02.06.2024!

  • 33. Bezirks-Nassleistungsbewerb in Bichlach am 15.06.2024 - Anmeldeschluss 02.06.2024!

  • 33. Bezirks-Nassleistungsbewerb in Bichlach am 15.06.2024 - Anmeldeschluss 02.06.2024!

  • 33. Bezirks-Nassleistungsbewerb in Bichlach am 15.06.2024 - Anmeldeschluss 02.06.2024!

  • 33. Bezirks-Nassleistungsbewerb in Bichlach am 15.06.2024 - Anmeldeschluss 02.06.2024!

  • 33. Bezirks-Nassleistungsbewerb in Bichlach am 15.06.2024 - Anmeldeschluss 02.06.2024!

  • 33. Bezirks-Nassleistungsbewerb in Bichlach am 15.06.2024 - Anmeldeschluss 02.06.2024!

  • 33. Bezirks-Nassleistungsbewerb in Bichlach am 15.06.2024 - Anmeldeschluss 02.06.2024!

Aktion Feuerwehrjugendwoche

Die Heurige Aktion der Feuerwehrjugendwoche stand ganz im Zeichen: „Wir kommen zu euch, damit ihr zu uns kommt“.

Die Feuerwehren besuchten am 03. und 04. Oktober 2016 die Neuen Mittelschulen in Kirchberg, Kitzbühel, Kössen, St. Johann und Fieberbrunn. Ziel dieser Aktion, den Schülern den Beitritt in die Feuerwehr „schmackhaft“ zu machen.

Es wurden ca. 800 Schülern der 1. und 2. Klassen in einem Theorieteil die Aufgaben der Feuerwehren erklärt und anschließend wurden die Gerätschaften erklärt, die auch die Schüler „angreifen“ konnten.

Beteiligte Feuerwehren: FF Kirchberg, FF Aschau, FF Kitzbühel, FF Reith, FF Aurach, FF Jochberg, FF Kössen, FF Schwendt, FF Bichlach, FF Walchsee, FF Oberndorf, FF Ellmau, FF St. Johann, FF Kirchdorf, FF Erpfendorf, FF Waidring, FF Going, FF Fieberbrunn, FF Hochfilzen, FF St. Jakob, FF Flecken, FF St. Ulrich mit insgesamt 27 Fahrzeugen

Ein besonderer Dank gilt den Schulleitern, die diese Aktion durchführen haben lassen sowie den Feuerwehren mit ihren Jugendbetreuern mit Bezirkssachberarbeiter Martin Schreder  für die Durchführung dieser gelungenen Aktion. 

Bericht: Andreas Schroll
Fotos: Martin Schreder

Zurück