Tel: Mail:bsf.kb@feuerwehr.tirol

Mehrere Einsätze für die FF Kirchdorf

Mehrere Einsätze am Freitag 1 Juni 2018 für die Feuerwehr Kirchdorf in Tirol
Die Feuerwehr wurde am Freitag den 01. Juni 2018 zu mehreren Einsätzen von der Leitstelle Tirol alarmiert.
 
Unterstützungseinsatz für Rettungsdienst
Per Pager Sammelruf wurde die Feuerwehr Kirchdorf kurz nach 08.00 Uhr vom Rettungsdienst zur Unterstützung angefordert, da eine schonende Rettung auf Grund der engen Treppen nicht möglich war.
Der Patient wurde vom ersten Obergeschoss mittels Steckleiter und Schleifkorbtrage gerettet, welcher anschließend dem Notarzt zur weiteren Versorgung übergeben wurde.
Im Einsatz standen die Feuerwehr Kirchdorf mit 3 Fahrzeugen und 17 Mann, der Notarzt mit Rettungsdienst sowie die Polizei.
 
Verkehrsunfall andere Gefahren/ Unbekannte Situtation
Die zweite Alarmierung erfolgte um 20.30 Uhr. Dabei wurde die Ortsfeuerwehr per Sirene und Pager sowie der KAT-ZUG der Feuerwehr St.Johann in Tirol alarmiert.
Auf der Kössener Straße B 176 stoßen zwei Fahrzeuge frontal zusammen. Dabei verletzten sich die beiden Lenker sowie eine Mitfahrerin unbestimmten Grades.
Sie wurden vom Rettungsdienst Erstversorgt und ins Krankenhaus St.Johann eingeliefert.
Bei einem der Fahrzeuge befand sich ein knapp vier Monates altes Kind im Fahrzeug, welches durch ein Wunder bei diesem Unfall unverletzt blieb.
Von der ausgerückten Mannschaft wurde die Einsatzstelle abgesichert, der Brandschutz sichergestellt sowie ausgeflossene Betriebsmittel mittels Ölbindemittel gebunden. Anschließend wurde der Abschleppdienst bei den Bergungsarbeiten unterstützt.
Im Einsatz standen die Feuerwehr Kirchdorf mit 4 Fahrzeugen und 28 Mann unterstützt durch die Feuerwehr St.Johann mit 2 Fahrzeugen und 8 Mann, der Notarzt mit dem Rettungsdienst, die Polizei die Straßenmeisterei sowie der Abschleppdienst
Brand Gewerbe
Während den Aufräumungsarbeiten beim Verkehrsunfall erfolgte die dritte Alarmierung an diesem Tag.
Die Leistelle Tirol informiert um 21.17 Uhr die Einsatzkräfte über Funk, dass bei einem Gewerbebetrieb in Erpfendorf ein Brand ausgebrochen ist.
Daraufhin rückte die im Einsatz befindliche Mannschaft zur Nachbarschaftshilfe aus.
Aus bisher unbekannte Ursache geriet im Bereich eines Flugdachparkplatzes auf Holzpaletten gelagerte Karton-Oktabins gefüllt mit Glasschotter in Brand.
Mit schweren Atemschutz wurde der Brand durch die Feuerwehren Erpfendorf und Kirchdorf mit mehreren C und HD Rohren bekämpft.
Im Einsatz standen insgesamt 79 Mann der Feuerwehren Erpfendorf, Kirchdorf und St.Johann.
Im Einsatz standen die Feuerwehren Erpfendorf, Kirchdorf und St.Johann mit ingesamt 79 Mann und 11 Fahrzeugen, der Bezirksfeuerwehrinspektor, der Abschnittskommandant St.Johann, die Rettung sowie die Polizei
 
Bericht: Christian Hinterholzer
Fotos: ZoomTirol; FF St. Johann

Zurück